Sie sind hier: Startseite / Prolog
19.11.2017 : 5:33

Prolog

Die Heiligkeit der Rose

 

Magisch zieht mich die Schönheit dieser Rose an.

Ich gehe auf Zehenspitzen ihr entgegen, um die Heiligkeit des Momentes zu bewahren. Ganz nah bei ihr atme ich ein und verbinde mich mit ihrem wunderbaren Duft, der jede Zelle meines Körpers berührt und zum Klingen bringt;

Er hüllt mich ein und ich werde diese Rose.

Durch sie lerne ich zu lieben – bedingungslos –

Zu akzeptieren, ja das Göttliche!

Sie stellt ihre Schönheit und ihren Duft jedem Menschen zur Verfügung ohne Ansehen seines Charakters, seiner Farbe oder Person.

Und das macht sie heilig.

Der Rose gleich will auch ich mich verströmen und mein Wissen und meine Liebe den Menschen schenken, die sich Zeit nehmen, meinen Duft einzuatmen, meine Worte zu schmecken und sich berühren lassen von ihren eigenen Gefühlen, sich tragen lassen zu ihrem eigenen ICH.